Verbesserung des Glamping-Gästeerlebnisses: Aktivitäten vor Ort und Ausflüge außerhalb

Glamping floriert neben dem Outdoor-Tourismus im Allgemeinen, aber es gibt Raum für Verbesserungen. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht über die nordamerikanische Campingbranche hat einige einfache Möglichkeiten für neue und etablierte Betreiber aufgezeigt, Buchungen steigern und verbessern Sie das Gästeerlebnis.

Der Bericht, veröffentlicht von RMS Nordamerika, stellte fest, dass für die Gäste bei der Wahl ihres Reiseziels zwar das „Draußensein in der Natur“ der wichtigste Faktor war, die Nähe zu anderen Sehenswürdigkeiten, wie etwa Nationalparks, sowie zu Aktivitäten vor Ort jedoch ebenfalls eine große Rolle spielten.

Foto von Aaron Burden An Unsplash

Was können angehende Glamping-Betreiber tun?

Wenn Sie sich noch in der Anfangsphase der Gründung eines Glamping-Unternehmens befinden, ist der Weg klar: Wählen Sie einen Standort, der Attraktionen in der Nähe sowie Platz oder Topografie für Aktivitäten vor Ort bietet.

Während Glamping an vielen verschiedenen Orten funktionieren kann, mehrere wichtige Faktoren müssen berücksichtigt werden, um Erfolg zu gewährleisten, und die Lokalisierung ist eine davon. In diesem Zusammenhang bedeutet Lokalisierung, wie der potenzielle Standort in die breitere Tourismuslandschaft passt. Fragen Sie sich: Gibt es in der Nähe andere Natursehenswürdigkeiten? Was könnten Sie als Gast bei einem Tagesausflug unternehmen? Bei einem Nachmittagsausflug? Bei einem kurzen Vormittagsausflug?

Die Antworten auf diese Fragen ermöglichen Ihnen ein Verständnis dafür, ob ein potenzieller Standort mehr als nur ein Stück Land bietet.

Auch die Größe, vorhandene Bauten und die Topografie – zum Beispiel Gewässer – müssen im Hinblick auf die Aktivitäten vor Ort berücksichtigt werden. Liegt das Grundstück an einem See oder Fluss, kann dies Wassersport vor Ort ermöglichen, während vorhandene Gebäude gut für Workshops geeignet sind.

Glamping-Betrieb auf einem Weingut sind ein Beispiel dafür, wie man das Beste aus einem Standort herausholt. Ein neues Gastgewerbeunternehmen kann ein bestehendes Geschäft diversifizieren und Gästen gleichzeitig ein einzigartiges Erlebnis vor Ort bieten.

Wie können etablierte Glamping-Betreiber das Beste aus Aktivitäten außerhalb und vor Ort machen? 

Etablierte Glamping-Betreiber können weiterhin Buchungen von Gästen verzeichnen, die nach Aktivitäten vor und außerhalb des Geländes suchen.

Bei Abseitsaktivitäten oder interessanten Punkten ist Werbung der Schlüssel.

Nutzen Sie Ihre Position als lokaler Experte. Nutzen Sie ein Website-Blog oder eine Social-Media-Serie um interessante Orte und Aktivitäten rund um den Standort hervorzuheben, darunter historische Sehenswürdigkeiten, Museen, Naturparks, Restaurants, Wanderwege und alles andere, was potenzielle Gäste interessieren könnte. Versuchen Sie außerdem, lokale Veranstaltungen für einen Kalender auf Ihrer Website für Gäste zusammenzustellen.

Erwägen Sie bei der Erstellung von Inhalten Partnerschaften mit lokalen Unternehmen oder Aktivitätsanbietern, um Ihren Gästen exklusive Rabatte oder Erlebnisse anzubieten. Wenden Sie sich außerdem an Ihre Tourismusverbände, um Broschüren, Karten oder sogar Schnuppertouren für Agenten und Veranstalter zu erhalten.

Sie können diese digitalen Inhalte auch wiederverwenden, um ein Willkommensbuch für Gäste zu erstellen, in dem lokale Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten aufgelistet sind, wenn dies zu Ihrem Glamping-Konzept passt. Unterschätzen Sie jedoch niemals die menschliche Note – stellen Sie sicher, dass Ihr Personal Zugang zu Informationen über die Umgebung, Aktivitäten und Angebote hat.

Foto von Árpád Czapp An Unsplash

Wenn Sie es aktiver angehen möchten, können Sie auch thematische Reiserouten basierend auf Interessen wie Geschichte, Essen, Abenteuer im Freien oder familienfreundliche Aktivitäten erstellen.

Die Entwicklung von Aktivitäten vor Ort kann sehr arbeitsintensiv sein, wenn Sie diese selbst durchführen möchten, aber das ist nicht die einzige Möglichkeit. Erwägen Sie eine Partnerschaft mit lokalen Betreibern oder Unternehmen, die bereits Aktivitäten anbieten oder die Kapazität dazu haben. Diese Drittparteien können vor Ort oder in unmittelbarer Nähe tätig sein, inklusive Transport.

Indem Sie dafür sorgen, dass potenzielle Gäste über lokale Sehenswürdigkeiten sowie über die von Ihnen angebotenen Aktivitäten vor und außerhalb des Geländes informiert sind, können Glamping-Betreiber das Gästeerlebnis verbessern, was zu einer höheren Gästezufriedenheit, Loyalität, positiven Online-Bewertungen und mehr Buchungen führen kann.

Post teilen:

de_DEDeutsch