Glamping vs Camping oder was motiviert Reisende, sich für Glamping zu entscheiden?

Dass sich „Glamping“ von „glamourös“ und „camping“ ableitet, ist eine Tatsache, aber haben Sie sich jemals gefragt, wie Reisende Glamping sehen – ist es ein luxuriöses Campingerlebnis, ein Hotel ohne Wände oder etwas dazwischen? Zu wissen, wie Ihre Gäste Glamping wahrnehmen, ist entscheidend für den Erfolg. Tauchen wir also in die Gedanken des Reisenden ein.

Glamping und Camping – aus dem gleichen Stoff geschnitten oder Welten voneinander entfernt

Wie sich herausstellt, ist Glamping kaum mit Camping verbunden. Dieses Ergebnis stammt aus einer in Portugal durchgeführten Studie. Motivationen und Hindernisse von Touristen bei der Wahl von Glamping wo mehrere Fokusgruppen zu diesem Thema diskutierten. Die Studie ergab, dass Camper mit geringerer Wahrscheinlichkeit zum Glamping gehen, da sie „seine Authentizität in Frage stellen, um ein Naturerlebnis zu bieten“. Umgekehrt stellt die Studie fest, dass Glamper die Erfahrung finden authentisch Gerade wegen der natürlichen Umgebung ist die Natur der größte Motivationstreiber für die Wahl des Glampings. Die völlig unterschiedlichen Sichtweisen von Glampern und Campern mögen im ersten Moment seltsam klingen, aber der Grund ist eigentlich ganz klar. Unter einigen der Motivationen für das Campen, wie im Artikel „Warum campen?“ sind die Suche nach Wildnis und der Wunsch, durch Eigenständigkeit und die Unberechenbarkeit der Natur „Lebenskompetenzen zu entwickeln“. Beim Glamping hingegen dreht sich alles um Komfort – du kommst dazu Natur genießen, serviert auf dem Silbertablett.

Ein weiterer überraschender Unterschied ist, dass Glamping eher mit verbunden ist Privatsphäre. Die Masterarbeit „Glamping – Natur auf dem Silbertablett“ sagt uns, dass während für Camper der Austausch mit anderen Mitreisenden und das Verbringen von Zeit mit Freunden einer der größten Vorteile des Campings sind, Glamper ihre Privatsphäre schätzen und ihre Erfahrungen nur mit wenigen teilen.

Warum manche Reisende vielleicht nicht Glamping wählen?

Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass Camper Glamping für ihren Urlaub wählen (aus den oben genannten Gründen), gibt es einige Hindernisse, auf die andere Reisende stoßen? Die portugiesische Studie hat herausgefunden, dass die Haupthürden nicht genug Glampingplätze, das Mangel an Wissen und das hohe Raten.

Mangelnde Versorgung

Da ist ein höhere Nachfrage als Angebot für Glamping, so das Papier. Vor allem in der Hochsaison sind die Glamping-Plätze mehrere Monate im Voraus ausgebucht. Wenn also jemand zum Glamping gehen möchte, ist einfach kein Platz verfügbar. Dies beweist, dass Glamping insgesamt eine weit verbreitete Urlaubsform ist und kein Nischenmarkt, sondern ein boomendes Marktsegment.

Mangel an Wissen

Ein weiteres erwähnenswertes Ergebnis aus der Forschung ist, dass viele Menschen bereits mit Glamping vertraut sind, aber auch viele, die noch nichts davon gehört haben. Dies zeigt, dass Glamping-Angebote sein müssen besser vermarktet und auch breiter ausgerichtet. Interessanterweise sind exotische Angebote wie Safarizelte in Afrika besser bekannt als lokale Glamping-Resorts, wie die Studie feststellt.

Luxuspreise

Der letzte entscheidende Faktor ist natürlich die Kosten. Das Papier skizziert die hohen Übernachtungspreise als Barriere für das Glamping. Besonders im Vergleich zum Camping ist Glamping viel teurer. Was aber definitiv stimmt ist das Wenn Glamping mit Luxushotels verglichen wird (die im Wesentlichen die direkte Konkurrenz sind), dann sind die Preise sehr attraktiv. Die Ergebnisse der oben genannten Masterarbeit belegen dieses Argument – „die Leute entscheiden sich für einen höheren Preis, weil sie das Gefühl haben, dass dies hohe Qualität und Komfort garantiert“. Ausschlaggebend für Reisende, die sich für Glamping entscheiden, ist daher der außergewöhnliche Service, die außergewöhnliche Atmosphäre und die besondere Aufmerksamkeit für die Gäste.

Warum entscheiden sich so viele Reisende für Glamping?

Die Natur! Zweifellos ist die Natur einer der attraktivsten Aspekte des Glampings. Camper und Glamper haben wie besprochen unterschiedliche Wünsche an das Naturerlebnis, aber die Natur ist das ultimative Heilmittel für Entspannung und Flucht aus dem Alltag, egal wie Sie es bekommen. Reisende suchen zunehmend nach Ausgaben mehr Zeit in der Natur und dieser Trend wurde durch die aktuelle Pandemie noch verstärkt.

Umweltbewusstes Reisen

Obwohl die Studie feststellt, dass ökologische Bedenken nicht die primäre Motivation für die Wahl eines Natururlaubs sind, hat eine aktuelle Studie von Booking.com haben herausgefunden, dass immer mehr Urlauber zu umweltbewusstem Reisen entschlossen sind. Obwohl die Natur eines der wichtigsten Alleinstellungsmerkmale von Glamping ist, ist es daher nicht nur ratsam, sondern unerlässlich, nachhaltig und verantwortungsbewusst zu wirtschaften.

Aktivitäten

Abgesehen von der Möglichkeit, während eines Glamping-Aufenthalts wirklich zu entspannen und neue Energie zu tanken, motiviert viele Glamper die Aktivitäten sie während ihres Urlaubs tun können. Während für manche Outdoor-Aktivitäten und Sportarten wie Wandern, Kajakfahren und Angeln ein Muss sind (ähnlich einem typischen Campingurlaub), sind andere Gäste eher daran interessiert, lokales Handwerk zu erlernen oder einem Wellness-Erlebnis zu frönen, so die These.

Unterkunft als Erlebnis

Ein weiterer Vorteil des Glampings ist die Tatsache, dass die Unterkunft selbst ein einzigartiges Erlebnis ist. Glamping-Strukturen sind skurril, kreativ und einzigartig – von Holzkapseln und Safarizelten bis hin zu Flugzeugen und UFOs. Wer möchte nicht in einem bequemen Bett in einer Glaskuppel den Sternenhimmel betrachten? Oder wie wäre es damit, sich Ihren Kindheitstraum vom Leben in einem Baumhaus zu erfüllen? Dieses einzigartige Erlebnis ist sicherlich ein Treiber für viele Glamper.

Können Sie auf einem Campingplatz glampen?

Sicher kannst du! Glamper und Camper mögen ihre Unterschiede haben, aber sie können es definitiv zusammenleben. Tatsächlich kann ein Campingplatz seine Umgebung nur bereichern, wenn er auch Glamping-Unterkünfte anbietet. Erstens werden Glamper nicht in den bestehenden Zielmarkt eindringen, ganz im Gegenteil – der Glamping-Komfort wird mehr Reisende anlocken, die sonst nicht campen wollen. Darüber hinaus können Sie diesen neuen Zielmarkt – die Glamper – erschließen, während Sie die vorhandenen Campingeinrichtungen nutzen. Und nicht zuletzt sind die hohen Übernachtungspreise nicht zu vernachlässigen!

Was ist das Besondere am Glamping?

Glamping ist ideal für Menschen, die sich in der Natur erholen, Zeit mit ihren Nächsten verbringen und sich wieder mit sich selbst verbinden möchten. Das Luxuserlebnis, das den Genuss der Schönheit der Natur bietet, ist für viele ein perfekter Einstieg. Der Markt ist riesig und mit einer Tendenz, noch weiter zu wachsen, das Angebot ist bei weitem nicht ausreichend, so dass viel Raum für Wachstum bleibt und die Gäste bereit sind, für den Komfort und die Qualität zu zahlen, die sie erhalten. Um auf die Ausgangsfrage zurückzukommen – Glamping ist weder Camping noch einfach ein Hotel – es ist eine Kombination aus beidem und nimmt nur die besten Seiten dieser touristischen Möglichkeiten. Ein einzigartiges Erlebnis mitten in der Natur!

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, Ihr Campingangebot zu erweitern, indem Sie in den Glamping-Markt einsteigen. Das spricht nicht nur eine andere Zielgruppe an, sondern wertet auch Ihren Campingplatz auf. Wenn Sie mehr Einblicke in die Glamping-Welt erhalten und Glamping in Ihr aktuelles Angebot integrieren möchten, Kontaktieren Sie noch heute einen unserer Berater.

Post teilen:

de_DEDeutsch